FSV 1917 Winkel
Kreisliga A Rheingau-Taunus Kreis
Saison 2019/2020

Anmeldung beim FSV

Trainingszeiten

Dienstag: 19:30 – 21:00 Uhr
Donnerstag: 19:30 – 21:00 Uhr

Trainer

Sebastian Locker
Telefon: (0170) 2244449
Email: sebastian-locker@gmx.de

Trainer

Patrik Simon
Lizenz: DFB-Elite-Jugend Lizenz
Telefon: (0171) 9452172

Torwarttrainer
Klaus Derstroff
Telefon: (0177) 8387714
1Gregor Braun28.06.1996Torwart
38Christopher Studer02.12.1992 
12Lukas Hofstetter18.02.1999 
31David Herbst06.06.1999 
2Benedikt Börner22.09.1998Abwehr
3Alex Freimuth24.05.1998 
6Julian Thomas25.10.1998 
14Björn Derstroff06.12.1993 
15Robert Schlieker05.02.1996 
19Ari Tettenborn02.08.1997 
20Benjamin Demuth30.05.1996 
23Lukas Brandscheid23.04.1998 
24Nick Hillebrandt13.11.1997 
28Tobias Koster28.10.1995 
32Simon Monreal01.03.1998 
43Philipp Schlieker30.05.1998 
50Lucas Reuter29.05.1992 
5Corin Bröhl08.08.1998Mittelfeld
7Simon Sobert10.08.1997 
8Alper Tektas15.06.1997 
16Benedikt Johannes25.05.1993 
17Jonathan Weis09.03.1998 
22Marius Märten21.03.1999 
25Augusto Jauge19.05.1997 
35Ferdi Herke21.11.1998 
27Christopher Simons27.02.1990 
29Janik Otten27.04.1999 
30Lukas Höpp07.03.1997 
33Philipp Weiss07.06.1996 
34Aristide Sparks17.05.1997 
21Maurice Koch12.10.1998 
36Simon Hergenröder31.12.1995 
39Yannik Palinkas19.05.1998 
4Jan Hergenröder12.01.2000Angriff
41Marius Reutershahn18.12.1996 
10Daniel Sternberg20.09.2000 
11Julian Regueiro Benke22.05.1998 
13Maurice Freimuth04.02.1998 
18Yasin Özen25.04.1998 
9Noel Vogel10.10.1997 
40Jan-Niklas Nebel17.07.1998 
42Ali Reza12.12.1999 
44Shahab Karoki12.01.2000 
45Mohammud Omer01.01.1994 
... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "Spielplan" wird geladen ...
... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "Tabelle 1. Mannschaft" wird geladen ...
... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "Tabelle 2. Mannschaft" wird geladen ...

29.11.2019
FSV Winkel – FSV Bad Schwalbach 1:1 (0:0)

An einem Freitagabend fand das letzte Spiel im Kalenderjahr 2019 für unsere Mannschaft statt. Trotz kühler Temperaturen fanden sehr viele Zuschauer den Weg an die Vollradser Allee. Der FSV Bad Schwalbach begann sehr konzentriert und konnte sich direkt Feldvorteile erspielen. Unsere Mannschaft kam nur sehr schwerfällig in die Partie. Zu häufig suchte man nach Ballgewinnen den direkten Weg zum Tor und übersah dadurch den besser postierten Mitspieler. Erst nach 22 Spielminuten hatte Julian Benke eine Einschussmöglichkeit für unsere Mannschaft. Unsere Mannschaft spielte häufig zu ungenau und bleib dadurch ungefährlich. Das Spiel fand somit häufig im Mittelfeld statt, ohne dass beide Mannschaften sich klare Möglichkeiten herausspielen konnten.

Nach der Pause änderte sich der Verlauf des Spiels. Unsere Mannschaft konnte sich im Spielaufbau und auch im Umschaltspiel in den entscheidenden Räumen durchsetzen. Ab der 50. bis zur 75. Minute kontrollierte so unser Team das Spiel. In der 60. Spielminute schoss Julian Thomas gefährlich aus 25m auf das Tor der Gäste. In der 63. Minute stand Julian Benke frei vor dem Torhüter der Gäste und konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. In der 70. Spielminute spielte sich unsere Mannschaft gut auf der linken Angriffsseite über Simon Sobert nach vorne. Nachdem alle Spieler den Pass in den Strafraum verpassten konnte Janik Otten im Nachschuss den Ball nochmal Richtung Tor bringen und ihn zum verdienten 1:0 versenken. Ab sofort hatte unsere Mannschaft noch mehr Selbstvertrauen und hatte durch Julian Benke in der 73. Minute, der erneut ganz allein vor dem Torhüter stand die Chance das Spiel zu entscheiden. Leider hielt der Gästekeeper den Ball. So wurde es am Ende nochmal spannend da der Gast wieder begann am Spiel teilzunehmen und alles nach vorne warf. Nach dem ersten Kopfball an die Latte war unsere Mannschaft gewarnt. In der letzten Spielminute erzielte der Gast aus einer klaren Abseitsposition den 1:1 Ausgleich und nahm so doch noch etwas zählbares mit.

Es spielten: Gregor Braun, Janik Otten, Alex Freimuth, Simon Monreal, Jonathan Weis, Marius Märten, Julian Thomas, Thomas Verhaeghe, Simon Sobert, Noel Vogel, Julian Benke, Alper Tektas, Corin Bröhl

 
24.11.2019
 FSV Winkel – JSG Aarbergen 1:0 (0:0)

Mit der JSG Aarbergen gastierte heute der erwartet schwere Gegner an der Vollradser Allee. Aarbergen forderte von Beginn an unsere Mannschaft. Es ging sofort packend los. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld tankte sich Noel Vogel auf der rechten Seite gut durch. Den folgenden Schuss von Thomas Verhaeghe klärte ein Gästeverteidiger für seinen geschlagenen Torhüter auf der Torlinie. Der Gast verfügte über ein handlungsschnelles zentrales Mittelfeld welches uns größere Probleme bereitete. Häufig kamen unsere Spieler zu spät in die Zweikämpfe und wurden so durch das schnell umschaltende Mittelfeld der Gäste überspielt. In den ersten 20 Minuten erspielte sich Aarbergen so torgefährliche Aktionen und drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Unsere Mannschaft konnte sich durch schnelle Umschaltaktionen und Ballgewinnen im Mittelfeld auszeichnen. Bis zur Halbzeit blieb Aarbergen die dominierende Mannschaft. Kurz vor der Halbzeit hielt unser Torhüter Gregor Braun noch einen strammen Schuss der Gäste sehenswert.

Nach der Pause agierte unsere Mannschaft griffiger konnte jedoch die individuelle Klasse der Gäste nie wirklich kontrollieren. Nach einer Flanke von der rechten Seite sprang der Ball an den Arm des Gästeverteidigers. Daraufhin zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Simon Monreal nahm diese Chance an und erzielte die 1:0 Führung für unser Team (53. Minute).  Nach diesem Tor wurde Aarbergen immer offensiver. Unsere Mannschaft spielte nun Leidenschaft und konnte die Luftduelle kontrollieren am Boden blieb der Gast uns überlegen. Aufgrund einer sehr starken Torhüterleistung und unseren zwei hellwachen Innenverteidigern Simon Monreal und Alex Freimuth konnte der Gegner auch durch die scharfen Eck- und Freistöße keine  Tore erzielen. Unsere Mannschaft blieb nun bei Kontern gefährlich und hätte in der letzten Phase des Spiels das 2:0 erzielen können. Am Ende blieb es bei einem glücklichen aber nicht unverdienten Sieg für unsere Mannschaft, die aufgrund ihrer Leidenschaft und einer überragenden Torhüterleistung das Spielfeld als Sieger verließ.

Es spielten: Gregor Braun,  Alex Freimuth, Simon Monreal, Janik Otten, Jonathan Weis, Marius Märten, Julian Thomas, Simon Sobert, Thomas Verhaeghe, Julian Benke, Noel Vogel, Lukas Brandscheid, Leon Barth


14.11.2019

FSV Winkel – GSV Born 4:2 (3:2)

Im Nachholspiel unter der Woche gastierte der GSV Born an der Vollradser Allee. Obwohl der GSV auf dem letzten Tabellenplatz steht präsentierte er sich als ein unangenehmer Gegner für unsere Mannschaft. Unsere Mannschaft fand nur schwer in das Spiel und wurde vom Gast überrumpelt. Bereits in der 5. Minute erzielte Born durch einen weiten Abschlag und einem Schuss aus 25 Metern ins Eck die 1:0 Führung. Unsere Mannschaft konnte jedoch die Schwächen in der Abwehr der Gäste schnell zum 1:1 in der 8. Minute nutzen. Das Tor erzielte Simon Sobert nach einer Hereingabe von Corin Bröhl. Nach einem Kopfball von Noel Vogel an die Torlatte wähnte sich unser Team in Sicherheit aber wurde durch ein Tor nach einem Eckball mit dem 2:1 bestraft (15. Minute). Unsere Mannschaft spielte in den ersten 20 Minuten zu körperlos und verlor deshalb zu viele Zweikämpfe. Erst nach einer halben Stunde ändert sich der Verlauf und durch einen Doppelschlag von Simon Sobert zum 2:2 und 3:2 in der 32. und 37. Minute wendete sich die Partie.

In der zweiten Halbzeit agierte Born sehr defensiv und verteidigte mit allen Spielern in der eigenen Hälfte. Unsere Mannschaft hatte sehr viel Ballbesitz konnte sich jedoch nicht entscheidet durchsetzen. Es dauerte bis zur 77. Minute In der Julian Thomas freistehend im Strafraum verzog. Nur eine Minute später klärte der Gast auf der Torlinie nachdem ihr Torhüter bereits geschlagen war. Erst in der 89. Spielminute nach einer Hereingabe von Leon Barth staubte Simon Sobert nach einem Schuss von Noel Vogel zum 4:2 Endstand ab.

Es spielten: Gregor Braun, Janik Otten, Jonathan Weis, Simon Monreal, Alex Freimuth, Julian Thomas, Julian Benke, Simon Sobert, Thomas Verhaeghe, Noel Vogel, Corin Bröhl, Lukas Brandscheid, Leon Barth

10.11.2019
SV Erbach – FSV Winkel 2:1 (1:1)

Im heutigen Derby kam es zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweitem und -viertem. Ohne eine Abtastphase begann das Spiel sehr rasant. Nach einer schnellen Umschaltaktion und Flanke ins Zentrum stand Lukas Brandscheidt frei im Fünfmeterraum und konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Im Anschluss übernahm Erbach die Initiative und drängte unsere Mannschaft zurück. Nach einem guten Schuss musste Gregor Braun sein ganzes Können zeigen. Erbach hatte mehr Ballbesitz, unsere Mannschaft konterte jedoch geschickt. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld erzielte Lukas Brandscheidt per Volleyschuss das 1:0 für unsere Mannschaft (18. Minute). Ab der 25. Spielminute fing der gut leitende Schiedsrichter an ein kämferisches aber nie unfaires Spiel kleinlicher zu bewerten. Nach einem fraglichen Freistoß von der rechten Seiten köpfte Erbach in der 33. Spielminute zum 1:1 Ausgleich ein. Unsere Mannschaft blieb weiterhin in Kontersituationen gefährlich. Nach einem erneuten Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Marius Märten zum 2:1 ein. Aufgrund einer fraglichen Abseitsstellung pfiff derSchiedrichter das Tor jedoch zurück. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause köpfte Thomas Verhaeghe an die Querlatte.

Auch nach der Halbzeit blieb es bei dem engen kämpferischen Spiel. Die Heimelf verlor im Laufe der Zeit ihre spielerische Linie, konnte jedoch nach dem Tor von Frankholz in der 62. Spielminute in Führung gehen. Leider unterbrach der Schiedsrichter häufig die Partie und verteilte gelbe Karten. Unsere Mannschaft kam nach dem Rückstand besser in das Spiel, wurde offensiver und erspielte sich Torchancen. Lukas Brandscheidt vergab den möglichen Ausgleich. In der Schlussphase musste Marius Märten mit der Ampelkarte das Spielfeld verlassen. Simon Solbert und Julian Benke hattem erneut in zwei weiteren Chancen den Ausgleich auf dem Fuß. Leider sollte unserer Mannschaft der verdiente Ausgleich in einem guten Spiel nicht gelingen und verlor unglücklich mit einem Tor Unterschied.

Es spielten: Gregor Braun, Alex Freimuth, Simon Monreal, Jonathan Weis, Janik Otten, Marius Märten, Julian Thomas, Julian Benke, Simon Sobert, Thomas Verhaeghe, Lukas Brandscheidt, Ali Reza, Corin Bröhl

03.11.2019
FSV Winkel – SG Limbach/Bechtheim 2:0 (1:0)

Am ersten Spieltag im November gastierte heute die SG Limbach/Bechtheim in Winkel. Der Gast spielte ab der ersten Minute sehr defensiv. Unsere Mannschaft brauchte zu Beginn einen Moment bis sie sich an diese Situation gewöhnt hatte. Kam es zu einem Ballverlust im Mittelfeld eroberte unsere Mannschaft sofort wieder den Ball da der Gast nicht nachrückte. Zwangsläufig entwickelte sich über die komplette Spielzeit ein Spiel auf ein Tor. In der 13. Spielminute hätte Julian Regueiro Benke die Führung erzielen müssen als er völlig frei vor dem Tor auftauchte und nur den Pfosten traf. Unsere Mannschaft hatte weiterhin den Ball und kontrollierte das Spiel. Nach einer Umschaltaktion konnte sich Janik Otten auf der rechten Seite durchsetzen und spielte scharf vor das Gästetor. Der Schuss von Lukas Brandscheid wurde abgefälscht und landete zur 1:0 Führung im Tor (20. Minute). Bis zur Halbzeit hatte unsere Mannschaft eine weitere gute Möglichkeit konnte diese jedoch nicht nutzen.

Auch nach dem Rückstand verteidigte Limbach weiter. Der Gast stand sehr tief und startete keine Bemühungen ein Tor zu erzielen. In der 50. Spielminute erzielte Julian Benke das 2:0 nach einem Eckball der erneut abgefälscht wurde. Im Anschluss wurde Julian Benke elfmeterwürdig gefoult. Leider ließ der Schiedsrichter weiterspielen. Kurz vor Ende der Partie konnte Simon Sobert einen Alleingang nicht im Tor unterbringen. Limbach unternahm keine Angriffsversuche. Unsere Mannschaft kontrollierte den Ball und kam somit zu einem ungefährdeten Heimsieg.

Es spielten: Gregor Braun, Simon Monreal, Alex Freimuth, Jonathan Weis, Janik Otten, Marius Märten, Julian Thomas, Simon Sobert, Lukas Brandscheid, Ali Reza, Julian Benke, Corin Bröhl, Alper Tektas

06.10.2019
FSV Winkel – TUS Breithardt 2:2 (0:2)

Heute gastierte mit dem TUS Breithardt der aktuelle Tabellenführer an der Vollradser Allee. Es regnete den kompletten Spielverlauf trotzdem ging es gleich zu Sache. Mit dem ersten Eckball des Spiels erzielte Breithardt per Kopf das 1:0 (4. Minute). Kaum hatte sich unsere Mannschaft erholt gelang Breithardt nach einem Einwurf von der Seite und einer Kopfballverlängerung das 2:0 per Kopf (14. Minute). Unsere Mannschaft brauchte nun etwas Zeit sich von diesem Doppelschlag zu erholen und riss das Spiel erst ab der 25. Spielminute an sich. Mit kontrollierten Ballkombinationen gewann man nach und nach mehr Sicherheit und wurde torgefährlicher. Kurz vor der Pause hatten Lukas Brandscheid und Noel Vogel zwei gute Möglichkeiten um den Anschlusstreffer zu erzielen.

Unsere Mannschaft kam entschlossen aus der Halbzeit und wurde immer offensiver. Der Gast konzentrierte sich nur noch auf das Verteidigen. Nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze hielt der Gästekeeper seiner Mannschaft noch die „Null“. In der 60. Spielminute als Lukas Brandscheid frei vor dem Tor stand konnte er ebenfalls den Ball parieren. In der 65. Spielminute hätte Noel Vogel nach der Hereingabe von Simon Sobert den Anschluss erzielen können jedoch stand der Gästekeeper wieder goldrichtig. Unsere Mannschaft blieb weiter dran und gab nicht auf. Aufgrund dieser tollen Moral gelang uns in der 80. Minute nach einer tollen Flanke von Simon Sobert und dem Kopfballtor von Janik Otten der verdiente Anschluss. Mit neuem Schwung und hochmotiviert ging es in die Schlussphase. In der 89. Minute erzielte Noel Vogel mit einem sehenswerten Heber nach Vorlage von Simon Monreal den verdienten Ausgleich.

Nach einer unglücklichen Anfangsphase kämpfte sich unser Team in das Spiel zurück, erspielte sich Feldvorteile und holt aufgrund der dominanten zweiten Hälfte einen hochverdienten Punkt.

Es spielten: Gregor Braun, Janik Otten, Simon Monreal, Alex Freimuth, Jonathan Weis, Marius Märten, Julian Thomas, Simon Sobert, Noel Vogel, Maurice Koch, Lukas Brandscheid, Yannik Palinkas

01.10.2019
FSV Winkel – SSV Hattenheim  5:0 (1:0)

An einem Dienstagabend kam es zum vorgezogenen Derby gegen den SSV Hattenheim. Der SSV hatte vor dem Spiel auch schon 16 Punkte erspielt und hatte ebenfalls die Möglichkeit sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Unsere Mannschaft begann das Spiel sehr konzentriert und hatte durch Julian Thomas und Thomas Verhaeghe zwei Möglichkeiten um früh in Führung gegen zu können. Hattenheim antwortete mit zwei gefährlichen Schüssen von ihrem Spielertrainer. Nachdem beide Mannschaften ihre ersten Chancen nicht im Tor unterbringen konnten wurde das Spiel durch viele Zweikämpfe und leichte Ballverluste geprägt. Unsere Mannschaft blieb in dieser Phase des Spiels torgefährlicher als der Gast und hatte durch Julian Thomas und Jonathan Weis zwei weitere Einschussmöglichkeiten. Unsere Mannschaft bekam das Spiel zum Ende der ersten Halbzeit wieder besser in den Griff und erzielte nach einer Flanke von Janik Otten und einem Kopfballtor von Simon Sobert das verdiente 1:0 in der 44. Spielminute.

Unsere Mannschaft kam entschlossen aus der Halbzeitpause und setzte unsere Spielidee weiter um. Dem Gast wurde direkt keine Luft zum Atmen gelassen. Unsere Mannschaft kontrollierte den Ball und erspielte sich direkt sehr gute Torchancen. Nachdem Simon Sobert frei vor dem Tor stand wurde er elfmeterwürdig gefoult. Simon Monreal verwandelte diese Chance eiskalt zur 2:0 Führung in der 50. Minute. Ab sofort dominierte unser Team das Spiel. In der 56. Spielminute erzielte Marius Märten nach einem Freistoss von Janik Otten per Kopf das 3:0. Unsere Mannschaft spielte sich in einen Flow und kam zu weiteren Möglichkeiten. Noel Vogel staubte nach einem Schuss von Julian Thomas zum 4:0 ab (69. Minute). In der 75. Spielminute erzielte Simon Sobert nach einer Flanke von Lukas Brandscheid das 5:0. Hattenheim hatte in der zweiten Halbzeit keine echte Torchance aufgrund der dominanten Spielweise unserer Mannschaft. Mit einem hochverdienten Sieg für unser Team endete das Derby. Unsere Mannschaft zeigte eine klasse Mannschaftleistung und belohnte sich mit einem weiteren Sprung in  der Tabelle.

Es spielten: Gregor Braun, Janik Otten, Simon Monreal, Alex Freimuth, Jonathan Weis, Marius Märten, Julian Thomas, Simon Sobert, Noel Vogel, Ali Reza, Thomas Verhaeghe, Maurice Koch, Lukas Brandscheid, Yannik Palinkas

24.09.2019
TUS Kemel II – FSV Winkel II 0:3 (0:0)

An einem regnerischen Dienstagabend gastierte unsere Mannschaft auf dem tiefen Rasenplatz in Kemel. Kemel kam deutlich besser in die Gänge und hatte das Spiel unter Kontrolle. Unsere Mannschaft haderte mit dem Passspiel und hatte in der ersten Halbzeit nur einen Torschuss von Tobias Koster und eine Chance von Jan Nebel. Kemel hätte in der ersten Halbzeit verdient in Führung gehen können. Gregor Braun hielt uns jedoch im Spiel.

Nach der Halbzeit wurde unser Team besser und übernahm die Kontrolle. Nach einer tollen Kombination zwischen Alper Tektas und Yasin Özen schoss Yasin Özen im Strafraum zur 1:0 Führung ein (64. Minute). Ab sofort kam unsere Mannschaft besser mit dem schwer zu bespielenden Platz zu Recht und hatte weitere Einschussmöglichkeiten. In der 78. Spielminute erledigte David Herbst mit einem „Atomschuss“ in den Torwinkel  von der Strafraumecke die Kemeler Träume auf einen Punktgewinn. Alper Tektas rundete eine gute zweite Halbzeit unserer Mannschaft mit dem 3:0 Siegtreffer ab.

Es spielten: Gregor Braun, Robert Schlieker, Nils Nägler, Nick Hillebrandt, Lukas Hofstetter, Alper Tektas, Tobias Koster, Yasin Özen, Fatih Özen, Jan Nebel. Mohammad Omer, Marius Reutershahn, David Herbst, Philipp Weiss

 

22.09.2019
FSV Winkel – SV Johannisberg 2:0 (1:0)

An einem sonnigen Septembernachmittag gastierte an der Vollradser Allee der SV Johannisberg. Die beiden letzten Begegnungen gegen Johannisberg konnte unser Team jeweils nicht gewinnen und ging motiviert in die Partie. Das Spiel begann sehr zerfahren. Unsere Mannschaft bemühte sich um die Spielkontrolle wurde jedoch häufig durch kleine Fouls und Unterbrechungen aus dem Rhythmus geholt. Erst nach 20 Minuten wurde unsere Mannschaft torgefährlich. Nach einer guten Kombination über Ali Reza, Noel Vogel zog Julian Thomas aus 18m ab und versenkte den Ball im Tor der Gäste. Mit diesem Vorsprung im Rücken wurde unsere Mannschaft sicherer und hatte durch Julian Benke eine weitere sehenswerte Einschussmöglichkeit. Nur fünf Minuten später wurde Julian Benke erneut freigespielt, seinen Querpass durch den Strafraum verpassten mehrere Spieler. Julian Thomas konnte auch im Nachschuss den Ball nicht im Tor unterbringen. Im Anschluss verflachte wieder die Partie aufgrund von sehr vielen Unterbrechungen.

Nach der Halbzeit änderte sich wenig am Spielverlauf. Johannisberg blieb nur durch Standardsituationen gefährlich. Wieder prägten sehr viele Unterbrechungen das Spiel. In der 58. Spielminute hätte  Maurice Koch nach einem Alleingang von Thomas Verhaeghe das Spiel früh entscheiden können. Leider verfehlte sein Schuss das Tor. Bis zur 70. Minute wollte kein Spielfluss aufkommen. Erst als Julian Benke Noel Vogel freispielte und dieser einen Konter zum 2:0 einschob wurde der Spielverlauf beruhigt. Mit dem verdienten Vorsprung im Rücken kontrollierte unsere Mannschaft das Spiel bis zum Ende.

Es spielten: Gregor Braun, Simon Monreal, Lukas Brandscheid, Janik Otten, Jonathan Weis, Simon Sobert, Julian Thomas, Ali Reza, Alex Freimuth, Noel Vogel, Julian Regueiro Benke, Maurice Koch, Yannik Palinkas, Thomas Verhaeghe

FSV Winkel II – SV Johannisberg II 2:3 (2:1)

Leider mussten wir heute verletzungsbedingt auf unsere Stammtorhüter verzichten. Tobias Koster übernahm heute den Torhüterposten. Das Spiel begann sehr verhalten. Beide Mannschaften bemühten sich um die Spielkontrolle. Mit der ersten guten Angriffsaktion erzielte Fatih Özen nach einer schnellen Drehung und einem satten Schuss in den Torwinkel die Führung für unsere Mannschaft. Johannisberg wurde nach dem Gegentreffer besser und kam zu ersten Torchancen. In der 30. Spielminute fiel der Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß. Unsere Mannschaft  antwortete erneut durch Fatih Özen mit einem sehenswerten Schuss aus 20m in den Torwinkel zur 2:1 Führung.

Nach der Halbzeit verlor unser Team den Faden und wurde dafür in der ersten Viertelstunde nach der Pause mit zwei Gegentoren bestraft. Es hätte noch schlimmer kommen können, jedoch hielt Tobias Koster eine Foulelfmeter und damit unsere Mannschaft im Spiel. Nachdem Johannisberg einen Spieler mit der Ampelkarte verlor kämpfte unser Team in der Schlussphase um den Ausgleich. In der Schlussminute schob Niklas Nebel eine Hereingabe vom Flügel aus 5m im Tor der Johannisberger ein. Leider verwehrte der Schiedsrichter aufgrund einer fraglichen Abseitsstellung den möglichen Ausgleich.

Es spielten: Tobias Koster, Benni Demuth, Björn Derstroff, Nils Nägler, Robert Schlieker, Lukas Hofstetter, David Herbst, Yasin Özen, Alper Tektas, Jan Nebel, Mohammad Omer, Fatih Özen, Simon Hergenröder, Nick Hillebrandt

15.09.2019
1.FC Hettenhain – FSV Winkel 1:1 (1:0)

An einem sehr warmen Septembertag gastierte unser Team in Hettenhain. Auf dem sehr holprigen Rasenplatz hatte unsere Mannschaft in der letzten Saison im Pokal als auch in der Liga zweimal klar verloren und wollte sich heute entsprechend besser präsentieren. Leider mussten wir an diesem Spieltag auf wichtige Spieler aufgrund von beruflichen Aufgaben verzichten. Trotzdem begann unser Team entschlossen und setzte den Matchplan erfolgreich um. Unser Team stand kompakt und ließ wenige Torchancen zu. Im Angriff lauerte man nach Ballgewinnen im Mittelfeld auf schnelle Umschalt- und Konteraktionen. Durch Simon Sobert und Benedikt Börner hatten wir unsere ersten guten Torabschlüsse. Nach 25. Spielminuten wurde Simon Sobert elfmeterwürdig im Strafraum gefoult. Leider verwehrte uns der Schiedsrichter den Elfmeterpfiff. Hettenhain hätte durch ihren Mittelstürmer 1:0 in Führungen gehen müssen. Glücklicherweise schoss er frei vor dem Tor knapp am Gehäuse vorbei. Am Ende der ersten Hälfte trat ein Hettenhainer Spieler Julian Thomas unabsichtlich mit der offenen Sohle gegen die Brust. Nachdem der Schiedsrichter auch hier keine Verwarnung zeigte wurde es zunehmend unruhiger auf dem Platz. In der 43. Spielminute fiel ein Hettenhainer Spieler im Strafraum nach einem Einwurf um. Den folgenden „Strafstoß“ nutzte die Heimelf zur Halbzeitführung.

Unsere Mannschaft kam motiviert aus der Pause zurück und bearbeitete von der ersten Minute an die Heimelf. Es wurde immer unruhiger und aggressiver auf dem Feld. Der Schiedsrichter ließ weiterhin viele Aktionen unbestraft weiterlaufen. Der unebene und stumpfe Platz erschwerte das Fußball spielen sehr. Unser Team kontrollierte nun leidenschaftlich das Spiel und erzeugte erste Torgefahr. Unsere Mannschaft spielte sehr willensstark und fokusiert. Der Ausgleich lag in der Luft wollte jedoch noch nicht fallen. In der 78. Spielminute wurde Julian Thomas mit der Ampelkarte in die Kabine geschickt. Zu diesem Zeitpunkt hätte auch ein Hettenhainer Spieler den Platz verlassen müssen. Mit 10 Spielern kämpfte unser Team weiter. Janik Otten setzte sich auf der linken Angriffsseite geschickt durch und wurde im Strafstoß gefoult. Simon Monreal verwandelte diesen Elfmeter in der 80. Spielminute zum verdienten Ausgleich. In den letzten Minuten wurde es dann nochmal hitzig auf dem Platz und es kam zu Rudelbildungen. Bis zum Ende blieb es spannend. Nach 92. Spielminuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Nach einer extrem starken kämpferischen und fokussierten Leistung belohnte sich unser Team in einem schweren Auswärtsspiel mit einem verdienten Zähler.

Es spielten: Gregor Braun, Benedikt Börner, Simon Monreal, Lukas Brandscheid, Jonathan Weis, Simon Sobert, Julian Benke, Julian Thomas, Ali Reza, Thomas Verhaeghe, Janik Otten, Alex Freimuth, Corin Bröhl, Yannik Palinkas

1.FC Hettenhain II – FSV Winkel II 0:2 (0:0)

Unsere zweite Mannschaft siegte heute verdient in Hettenhain. Nachdem man in der ersten Hälfte auf einem schwer zu bespielenden Platz noch einige gute Tormöglichkeiten liegen ließ machte man es in der zweiten Hälfte deutlich besser. Yannik Palinkas mit einem sehenswerten Schuss erzielte die hochverdiente Führung für unser Team. Philipp Schlieker machte mit dem 2:0 Endstand den ersten Auswärtsdreier für unsere zweite Mannschaft perfekt.

Es spielten: Lukas Hofstetter, Robert Schlieker, Yannik Palinkas, Nick Hillebrandt, Benjamin Demuth, Corin Bröhl, Alex Freimuth, Jan Niklas Nebel, Mohammud Omer, Simon Hergenröder, David Herbst, Tobias Koster, Philipp Schlieker, Jan Hergenröder

 

08.09.2019
FSV Winkel – TSV Bleidenstadt II 5:4 (2:2)

An einem regnerischen Sonntagnachmittag spielte heute unsere erste Mannschaft ihr zweites Heimspiel gegen den TSV Bleidenstadt II. Nach einer 15 minütigen Abtastphase nahm das Spiel Fahrt auf. Leider verloren wir in dieser Zeit verletzungsbedingt unseren Routinier Holger Koch und mussten ihn durch Lukas Brandscheid ersetzen. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite setzte sich Simon Sobert geschickt gegen die Gästeverteidiger durch, spielte quer auf Noel Vogel und schoss  aus kurzer Distanz den Ball zum 1:0 ein (20. Minute). Nur zwei Minuten später verlängerte Noel Vogel einen Abschlag unseres Keepers per Kopf auf Daniel Sternberg. Dieser nahm die Verlängerung auf und rannte alleine auf den Torhüter zu. Mit einem flachen Schuss ins lange Eck erzielte er die 2:0 Führung. Danach folgte eine Druckphase unserer Mannschaft mit Torchancen im Minutentakt. Noel Vogel und Simon Sobert hatten weitere drei sehr gute Chancen einen hohen Vorsprung herauszuschießen. Leider vergab unser Team diese Möglichkeiten und wurde vom Gast durch ein Eckballtor in der 31. Spielminute bestraft. Bleidenstadt war durch diesen Anschluss zurück im Spiel. Unsere Mannschaft agierte wieder leidenschaftlich. Durch viele Ballgewinne konnte man schnell umschalten und sich Torchancen erspielen. Bleidenstadt antwortete durch ihren robusten Mittelstürmer der geschickt die Bälle für die nachrückenden Spieler sicherte. In der 40. Spielminute fiel genauso das 2:2. Der Mittelstürmer legte 20 Meter vor unserem Tor ab und der Gästeangreifer versenkte im Alleingang den Ball zum Ausgleich.

Unsere Mannschaft kam wacher aus der Halbzeitpause als der Gast. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Ali Reza durch und spielte Noel Vogel kurz vor dem Strafraum frei. Dieser setzte sich geschickt durch, umspielte den Torhüter und schoss zur Führung ein. Das Spiel blieb danach trotzdem weiter offen. Beide Mannschaften agierten weiter offensiv und erzeugten damit viel Druck auf die Abwehrreihen. Unsere Mannschaft verfügte über die bessere Spielanlage und erspielte sich weiter tolle Torchancen. Der Gast blieb aufgrund ihrer individuellen Klasse immer gefährlich. In der 59. Minute kam Bleidenstadt erneut zurück und erzielte den Ausgleich. Im Anschluss hatte der Gast seine beste Phase und hätte auch in Führungen gehen können. Unser Team konnte diese Phase schadlos überstehen und antwortete in der Schlussphase. Marius Märten eroberte leidenschaftlich den Ball, Julian Thomas setzte Simon Sobert geschickt ein und dieser versenkte die Kugel zur erneuten Führung im Tor. Wieder nur zwei Minuten später erzielte Ali Reza durch eine verunglückte Flanke das 5:3 für unser Team (80. Spielminute). Unser Team drängte weiter und hatte durch Marius Märten (Kopfball) und ein knappes Abseitstor von Noel Vogel das sechste Tor auf dem Fuß. Bleidenstadt gab nicht auf und erzielte in der 89. Minute das 4:5. Im Anschluss warf der Gast nochmal alles nach vorne. Unser Team überstand die Nachspielzeit und konnte sich im Anschluss über einen verdienten Sieg aufgrund der höheren Chancenanzahl freuen.

Es spielten: Gregor Braun, Janik Otten, Simon Monreal, Holger Koch, Jonathan Weis, Marius Märten, Simon Sobert, Julian Thomas, Daniel Sternberg, Noel Vogel, Ali Reza, Lukas Brandscheid, Julian Benke, Maurice Koch

FSV Winkel II- TSV Bleidenstadt III 4:1 (2:0)

Trotz kurzfristiger Personalprobleme konnte unser Team heute die Punkte in Winkel behalten. In der ersten Halbzeit hatte unsere Mannschaft das Spiel fest im Griff. Früh erzielte Jan Hergenröder nach einem Eckball das 1:0. David Herbst legte sehenswert mit einem flachen Schuss von der Strafraumgrenze gekonnt nach. Leider vergab unser Team die Möglichkeit das Spiel schon vor der Halbzeitpause zu entscheiden. Nach der Pause kam Bleidenstadt nochmal auf. Der Gast erspielte sich Torchancen und unser Team verlor die Kontrolle über das Spiel. Lukas Hofstetter hielt in der 65. Minute einen Foulelfmeter und Nachschuss überragend. Erst in der 80. Spielminute konnte Mohammed Omer das 3:0 erzielen. Der Gast antwortet sofort mit dem 3:1. In den Schlussminuten schloss erneut Mohammed Omer einen Konter zum 4:1 Endstand ab. 

Es spielten: Lukas Hofstetter, Robert Schlieker, Björn Derstroff, Lukas Brandscheid, Corin Bröhl, Yannik Palinkas, Julian Benke, David Herbst, Mohammed Omer, Niklas Nebel. Jan Hergenröder, Simon Hergenröder

01.09.2019
TUS Kemel – FSV Winkel 2:3 (0:3)

Bei angenehmen Temperaturen gastierte unser Team heute in Kemel. In den letzten beiden Jahren gab es deutliche Niederlagen für unser Team aus diesem Grund wollte man heute das Spiel konservativer bestreiten um zählbares mitzunehmen. Dieser Plan ging für unsere Mannschaft heute sehr gut auf. Nach der Anfangsphase und ersten Torannäherungen auf beiden Seiten setzte sich Janik Otten geschickt auf der rechten  Seite durch und wurde elfmeterwürdig gefoult. Noel Vogel erzielte in der 26. Minute vom Punkt die 1:0 Führung . Diese Führung gab unserer Mannschaft das nötige Selbstvertrauen auf einem schwer zu bespielendem Platz den eingeschlagenen Weg weiter fortzuführen. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte schaltete Julian Thomas schnell um, spielte in den Rücken der aufgerückten Heimabwehr und Daniel Sternberg erzielte die 2:0 Führung (31. Minute). Unsere Abwehr ließ in dieser Phase wenig zu und so wurde ein schneller Spielzug erneut durch Simon Sobert kaltschnäuzig nach Vorlage von Daniel Sternberg zur 3:0 Halbzeitführung verwertet.

Nach der Halbzeit wurde Kemel offensiver und kam zu ersten Torannäherungen. Unsere Abwehr stand weiterhin kompakt trotzdem musste man ständig konsequent verteidigen da auf dem schwer zu bespielenden Geläuf Unaufmerksamkeiten schnell bestraft wurden. Leider ging der zweite Halbzeitplan nicht voll auf. Kemel erzielte nach einem Pass in den Rücken der Abwehr das 3:1 (52. Minute). Unser Team blieb ruhig, hakte das Gegentor schnell ab und hatte durch Noel Vogel im Alleingang auf den Torwart das 4:1 auf dem Fuß. Leider vergab er knapp. Beide Teams  wurden aufgrund der vielen Zweikämpfe müder. Nach einer guten Torchance von Thomas Verhaeghe (70. Spielminute) verflachte das Spiel. Kemel wurde am Ende nochmals offensiver. Unsere Mannschaft konnte das Spiel in mehreren Kontern nicht entscheiden. So erzielte Kemel in der 89. Minute noch das 3:2. In der Nachspielzeit passierte nichts mehr und unser Team reiste mit drei Punkten im Gepäck nach Winkel zurück.
 
Es spielten: Gregor Braun, Janik Otten, Simon Monreal, Lukas Brandscheid, Jonathan Weis, Simon Sobert, Julian Thomas, Daniel Sternberg, Thomas Verhaeghe, Noel Vogel, Ali Reza, Corin Bröhl
 

25.08.2019
FSV Winkel – SV Wisper Lorch 2:1 (1:1)

Bei sehr heißen sommerlichen Temperaturen hatte heute unsere erste Mannschaft ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Glücklicherweise kehrten einige wichtige Spieler wieder aus ihrem Sommerurlaub zurück. Zusätzlich konnten wir unseren Routinier Holger Koch aktivieren, um unsere Abwehr nach zwei Niederlagen zu stabilisieren. Trotzdem hatte Lorch direkt in der zweiten Spielminute die erste große Torchance die der Lorcher Stürmer nach einer Hereingabe in den Strafraum über das Tor verzog. Von Minute zu Minute an wurde unsere Mannschaft sicherer und kontrollierte via Ballbesitz das Spiel. Dabei sprangen auch guten Tormöglichkeiten für Noel Vogel und Simon Sobert heraus. Leider scheiterte unser Team am guten Schlussmann der Gäste oder ein Verteidiger blockte den Ball in letzter Sekunde. In der 31. Spielminute konnte Ali Reza erneut einen Pass ins Zentrum vor dem Gegner absichern. Julian Thomas spielte per Heber über die Abwehr und Noel Vogel schoss zur verdienten Führung ein. In den nächsten fünf Spielminuten hätte unsere Mannschaft das 2:0 schießen müssen. Leider vergab man freistehend diese guten Gelegenheiten und wurde mit dem 1:1 durch einen Konter bestraft. Der Gast konterte schnell über unsere linke Abwehrseite, spielte flach vor das Tor und schoss zum 1:1 Halbzeitstand ein.

Direkt nach dem Wiederanpfiff zeigte unsere Mannschaft das sie die Punkte heute in Winkel behalten wollte. Daniel Sternberg erzielte per toller Einzelleistung über die linke Angriffsseite das 2:1 in der 48. Spielminute. Im Anschluss kontrollierte unser Team das Spiel und ließ den Ball laufen. Lorch hatte in der 62. Spielminute nach einer Standardsituation eine Kopfballchance. Unser Team konnte einen Alleingang von Daniel Sternberg nicht im Tor unterbringen. So blieb es lange bei 2:1. Auch in Schlussminuten änderte sich nichts mehr. Die letzte Torchance hatte Jan Hergenröder, der eine Kopfball nicht im Tor unterbringen konnte. Das letzte Aufbäumen des Gastes verpuffte in der Hitze. So blieb es bei einem verdienten Sieg für unsere Mannschaft.

Es spielten: Gregor Braun, Simon Monreal, Jonathan Weis, Holger Koch, Janik Otten, Simon Sobert, Marius Märten, Julian Thomas, Ali Reza, Noel Vogel, Maurice Koch, Benedikt Börner, Daniel Sternberg, Jan Hergenröder

FSV Winkel II – SV Wisper Lorch 6:0 (2:0)

Nach dem schwachen Auftritt  in Idstein konnte sich heute unsere Mannschaft bei sommerlichen Temperaturen rehabilitieren. Nach einer offenen Anfangsphase übernahm unser Team das Kommando auf den Platz und erspielte sich erste gute Möglichkeiten. Nach einem satten Schuss aus 25m von Lukas Brandscheid klatschte der Ball gegen die Unterlatte des Tores und sprang zurück ins Feld. Mohammud Omer konnte den folgenden Kopfball nicht im Tor unterbringen. Erst in der 34. Spielminute erzielte Mohammud Omer nach Zuspiel von Niklas Nebel das 1:0. Nur vier Minuten später nahm Niklas Nebel eine Flanke geschickt an und schoss den Ball im Anschluss ins Toreck zum 2:0 Halbzeitstand.  Unser Team kam konzentrierte aus der Halbzeit und wollte das Spiel schnellstmöglich bei sehr heißen Sommertemperaturen entscheiden. Glücklicherweise ging dieser Plan voll auf. Niklas Nebel nahm erneut eine Flanke erneut geschickt mit dem rechten Fuß an und versenkte den Ball aus 10m im Tor der Gäste zum 3:0. Durch diese klare Führung konnte unser Team befreit aufspielen und erzielte durch Corin Bröhl durch einen tollen Innenspannstoß aus 18m in das lange Eck das 4:0. Philipp Schlieker per Flugkopfball nach einer Ecke und Lukas Brandscheid im Alleingang erzielten das 5:0 und 6:0. In der letzten halben Stunde kontrollierte unsere Mannschaft das Spiel und siegte verdient. Unser Spieler Nils Nägler bekam in der 75. Minute wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte gezeigt und muss in den nächsten Spielen zuschauen.

Es spielten: Tobias Koster, Benjamin Demuth, Nick Hillebrandt, Björn Derstroff, Robert Schlieker, Shahab Karoki, Benedikt Johannes, Lukas Brandscheid, Corin Bröhl, Mohammud Omer, Niklas Nebel, Nils Nägler, Philipp Schlieker

18.08.2019
FSV Bad Schwalbach – FSV Winkel 3:1 (1:0)

Unsere erste Mannschaft musste um 15 Uhr in Bad Schwalbach antreten. Leider fehlten uns heute wieder wichtige Stammkräfte aufgrund von Urlaub, Beruf oder Verletzung. Ali Reza und Maurice Koch kehrten jedoch in die Mannschaft zurück. Das Spiel begann ausgeglichen ohne das beide Mannschaft echte Torgefahr erzeugen konnten. Unsere Mannschaft wurde von Minute zu Minute verhaltener und wurde hierfür mit dem ersten gelungenen Angriff über unsere rechte Abwehrseite bestraft. Nach einem technischen Fehler verlor unser Team den Ball. Im Anschluss wurde sie am Flügel überlaufen und erhielt per Querpass vor das Tor das 0:1 eingeschenkt. Kurz vor der Halbzeit fing es so heftig zu Regen an das das Spiel kurz vor einer Unterbrechung stand. Unsere Mannschaft spielte bis Halbzeit weiter zu harmlos und ging deshalb mit einem Rückstand in die Pause.

In den zweiten Durchgang startete unser Team aggressiver und setzte Bad Schwalbach unter Druck. Dadurch ergaben sich vereinzelt Torchancen wobei Jonathan Weis die beste vergab. In der 65. Spielminute wurde unsere Mannschaft erneut über unsere rechte Abwehrseite ausgekontert und erhielt per Flachschuss ins lange Eck das 0:2. Unsere Mannschaft stürmte nun verbissener und kam zu Torchancen die aufgrund von technischen Defiziten leicht vergeben wurden. Die Heimelf zeigte uns wie Tore erzielt wurden und kam nach 75. Spielminuten zum verdienten 3:0. Erst in der 85. Spielminute konnte Maurice Koch einen Treffer zum 1:3 für unser Team erzielen.

Es spielten: Gregor Braun, Benedikt Börner. Simon Monreal, Lukas Brandscheid, Simon Sobert, Julian Thomas, Janik Otten, Shahab Karoki, Ali Reza, Jan Hergenröder, Jonathan Weis, Daniel Sternberg, Maurice Koch

Barisspor Idstein – FSV Winkel II 3:1 (0:1)

Im ersten Saisonspiel in der Kreisliga C konnte unsere 2. Mannschaft nur 20 Minuten das Spiel kontrollieren. Bereits nach 10 Minuten erzielte Daniel Sternberg nach Hereingabe von Jan Nebel die verdiente Führung. Nach der Riesenchance von Mohammud Omer übernahm Idstein die Spielkontrolle ohne bis zur Halbzeit wirklich torgefährlich zu werden. Unsere Mannschaft brachte den Gegner durch Abspielfehler und fehlender Entschlossenheit im Zweikampf ins Spiel zurück.

In der 50. Minute erzielte Barisspor Idstein den verdienten Ausgleich nach einem Eckball. David Herbst verletzte sich an der Schulter und musste ausgewechselt werden. Tobias Koster vertrat unseren Torhüter bis zum Schlusspfiff mit zwei Paraden sehenswert. Barisspor Idstein erzielte in der 83 Spielminute und 90 Spielminute per Elfmeter und per Schuss von der Strafraumgrenze den verdienten 3:1 Endstand. Ab ca. 25 Spielminuten gab unser Team ein kontrolliertes Spiel aus der Hand und verlor verdient mit zwei Toren unterschied.

Es spielten: David Herbst, Benjamin Demuth, Nils Nägler, Tobias Koster, Nick Hillebrandt, Corin Bröhl, Marius Reutershahn, Jan Nebel, Robert Schlieker, Daniel Sternberg, Mohammud Omer, Jan Hergenröder

11.08.2019
JSG Aarbergen – FSV Winkel 5:1 (3:0)

Bittere und verdiente Niederlage für unsere Mannschaft an diesem Spieltag. Nachdem wir am Do. zwei weitere Spieler aufgrund einer Muskel- und Bänderverletzung verloren hatten, mussten wir das Spiel der zweiten Mannschaft wegen der sehr angespannten Personaldecke verlegen. Die Heimelf startete heute in die neue Saison mit ihrem ersten Spiel und begann hochmotiviert. Unser Team begann verschlafen und wurde nach zwei Stellungsfehlern direkt überlaufen. Der Mittelstürmer der Heimelf erzielte völlig freistehend im Strafraum das 1:0 in der ersten Spielminute. Danach kam unsere Mannschaft besser ins Spiel, hatte erste Torchancen und zeigte das sie mithalten konnte. Leider verteilte unsere Mannschaft zum Saisonstart von Aarbergen weiter Geschenke. Nach einem einfachen Abspielfehler im Mittelfeld spielte die Heimelf sofort tief in unsere Hälfte. Durch ein unnötiges Foul am Strafraumrand bekam die Heimelf einen Elfmeter zugesprochen. Nach 15 Minuten stand es somit 2:0. Danach drückte unsere Mannschaft wieder auf den Anschluss. Erneut nach einem individuellen Fehler bei der Ballannahme durfte der Stürmer der Heimelf alleine auf unser Tor zu rennen und das 3:0 erzielen (34. Spielminute). Direkt im Anschluss hatte unser Team erneut die Chance auf den Anschluss konnte jedoch den Ball im leeren Tor nicht unterbringen. Bis zur Halbzeit vergab nun Aarbergen noch weitere Chancen.

Nachdem das Spiel zur Halbzeit schon gefühlt verloren war rappelte sich unser Team nochmal auf und kam durch Simon Sobert in der 46. Spielminute zum 1:3. Simon Monreal hatte kurz darauf die Chance zum 2:3, verzog jedoch knapp. Bis zur 60. Spielminute konnte unser Team das Spiel kontrollieren. Danach erwachte Aarbergen wieder. Durch einen technischen Fehler verloren wir den Ball an der eigenen Strafraumgrenze und erhielten dadurch die 4:1 Entscheidung. Das 5:1 in der letzten Minute beendete ein Spiel welches bereits zur Halbzeit fast schon entschieden war.

Es spielten: Gregor Braun, Benedikt Börner, Simon Monreal, Lukas Hofstetter, Lukas Brandscheid, Marius Märten, Simon Sobert, Jan Niklas Nebel, Jonathan Weis, Janik Otten, Julian Thomas, Shahab Karohki, Mohammud Omer

 

08.08.2019
GSV Born – FSV Winkel 0:1 (0:1)

Am ersten Spieltag der neuen Saison reiste unsere Mannschaft unter der Woche zum Auswärtsspiel nach Born. Verletzungsbedingt und aus urlaubstechnischen Gründen mussten wir auf sieben Stammkräfte verzichten. Trotzdem konnten wir im Zentrum auf einige etablierte Kräfte zurückgreifen. Bei angenehmen Temperaturen konnte unsere Mannschaft nach der Anfangsphase das Spiel an sich ziehen. Trotz des höheranteiligen Ballbesitzes konnte sich unser Team aus dem Spiel  heraus keine klare Torchance erspielen. Richtig gefährlich vor dem Borner Tor wurde es nur nach Standardsituationen. Ein überraschend schnell ausgeführter Freistoß von Marius Märten und das  daraus folgende Kopfballtor von Julian Thomas wurde aufgrund einer Abseitssituation zurückgepfiffen. Aufgrund von vielen kleinen und ungeschickten Fouls auf beiden Seiten blieb es immer hektisch auf dem Sportplatz. In der  27. Spielminute konnte Julian Thomas nach einer Flanke von Philipp Weiß über den zu spät herauslaufenden Torhüter zum 1:0 einköpfen. Leider konnte unsere Mannschaft aus dem gewonnenen Vorteil bis zur Halbzeit kein Kapital schlagen so dass es bei dem engen Spielstand blieb. Die Heimelf kam kurz vor der Pause durch einen überraschenden Lattenschuss zu ihrer ersten richtigen Torchance.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb es bei dem bekannten Spiel. Unsere Mannschaft konnte sich aufgrund ihrer technischen Überlegenheit Spielvorteile erspielen und drängte die Heimelf erneut zurück. Born blieb in dieser Phase nur durch Konter gefährlich. Julian Thomas hätte in der 60. Spielminute im Alleingang nach Vorlage von Marius Märten das 2:0 erzielen können. Nach dieser letzten guten Torchance gab unser Team die Spielkontrolle Zug um Zug ab. Born erkämpfte ich Spielvorteile. Unsere Mannschaft verlor nun zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld und brachte sich dadurch in Bedrängnis. Born hätte in den letzten 30 Spielminuten den Ausgleich erzielen können. In der Schlussphase wurde es erneut sehr hektisch. Born drängte auf den Ausgleich und haderte mit Entscheidungen des Schiedsrichters. Unsere Mannschaft verteidigte nun verbissen und brachte mit etwas Glück den Sieg über die Ziellinie.

Es spielten: Gregor Braun, Benedikt Börner, Simon Monreal, Ferdi Herke, Simon Sobert, Marius Märten, Janik Otten, Jan Niklas Nebel, Philipp Weiss, Julian Thomas, Jonathan Weis, Lukas Hofstetter, Mohammud Omer

Menü schließen